Ifreeplay: Den Shuffle am Ohr tragen

Monster Ifreeplay Ipod Shuffle HeadphoneKabel nerven. Die teure alternative: Kurzstreckenfunk. Bezogen auf Musik unterwegs bietet sich A2DP an – der Standard, der Stereo-Musik über Bluetooth überträgt. Tolle Sache, aber leider sind entsprechende Headsets noch teuer und MP3-Player selten. Nicht mal das neue Iphone unterstützt diese Übertragung.

Die Alternative: Kabel weglassen. Führt in der Regel zum Verstummen der Musik, es sei denn, man trägt den Ifreeplay-Kopfhörer von Monster. Hier wird der Ipod Shuffle direkt am Headset eingedockt und am Ohr getragen. Kostet 50 Dollar und ist damit mindestens um die Hälfte billiger als der günstigste A2DP-Kopfhörer. (dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Audio

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ifreeplay: Den Shuffle am Ohr tragen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *