Porsche mit Kurbel: Zum Glück nur ein Radio

Eton Porsche Design RadioDie Zeit, als Motoren mit Kurbeln gestartet wurden, ist vorbei. Zum Glück: Inzwischen reicht ein beherzter Dreh am Zündschlüssel oder gar ein Knopfdruck aus, um den Motor zum Leben zu erwecken. Kaum zu glauben, dass nun ausgerechnet Porsche die Kurbel wieder einführt, …

… zum Glück aber nicht im Auto, sondern beim Eton Porsche Design Radio. Entwarnung also! Das Radio hat eine Aluminiumkurbel, um es zu schweren Zeiten mit Strom zu versorgen. Es empfängt Sender im UKW- sowie MW-Bereich und verfügt über eine integrierte LED-Taschenlampe, die sich natürlich auch von der Kurbel antreiben lässt. Praktisch: Auch Handy-Akkus lassen sich, mit entsprechendem Adapter, durch Muskelkraft wieder aufladen. Abseits von Savannen und Wüsten sorgen übrigens Netzteil oder drei AA-Batterien für Energie. Sharper Image verlangt knapp 200 Euro für das Gerät. (dsc / Foto: Sharper Image)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Audio

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Porsche mit Kurbel: Zum Glück nur ein Radio

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *