Samsung G600: Handy mit 5 Megapixel-Digicam

Samsung G600: Kamerahandy mit 5 Megapixel AuflösungZumindest in England hat Samsung gestern das G600 vorgestellt – ein eindeutiges Zeichen: Das Handy kommt nach Europa. Wichtigstes Ausstattungsmerkmal ist ganz klar die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Slider-Mobiltelefons. Sie sitzt auf der Rückseite und ist, wie bei allen neueren Slider-Handys von Samsung, im zusammengeschobenen Zustand durch das Gehäuse des Mobiltelefons geschützt.

Neben der Linse sitzt eine Foto-LED, die bei ungenügenden Lichtverhältnissen zumindest für etwas Licht sorgt. Einen echten Blitz gibt’s leider nicht, aber die Leuchtdiode ist besser als nichts. Fotos speichert das Gerät auf der 1 GByte fassenden Micro-SD-Karte, die im Lieferumfang des Handys enthalten ist.

Beeindruckend sind vor allem die Abmessungen: Mit einer Bauhöhe von lediglich 15 Millimetern (das Nokia N95 mit 5-Megapixel-Kamera kommt auf 21 Millimeter) gehört das G600 zu den flachesten Vertretern seiner Zunft. Mit UMTS-Netzen kann es nichts anfangen, ansonsten ist es aber ordentlich ausgestattet.

Wer Wert auf UMTS legt, sollte einen Blick auf das K810i von Sony Ericsson riskieren. Seine Kamera löst allerdings lediglich mit 3,2 Megapixeln auf. (dsc)

Update:
CNET hat das Samsung SGH-G600 inzwischen ausführlich getestet.
> Zum Testbericht des SGH-G600 auf CNET.de

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung G600: Handy mit 5 Megapixel-Digicam

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *