Clarion Drive Eye: der stille Unfall-Zeuge

Clarion Drive EyeSchon mal einen unverschuldeten Auto-Unfall gehabt, einen uneinsichtigen Gegner und keinen Zeugen? Das nervt. Und kann im schlimmsten Fall auch noch richtig ins Geld gehen. Clarion hat mit Drive Eye eine passende Lösung für dieses Problem – allerdings nicht rückwirkend.

Drive Eye wird vorne an der Windschutzscheibe angebracht. Die integrierte Videokamera zeichnet alles auf, was vor dem Auto passiert. Tritt man heftig auf die Bremse oder kommt es gar zu einem Unfall, speichert das Gerät einen 20sekündigen Videoclip ab – 15 Sekunden vor und 5 Sekunden nach dem Crash. Somit ist die Beweislage eindeutig – stellt sich nur die Frage, ob das immer so gut ist…

Driveeye kostet laut Crave umgerechnet 412 Dollar, ist allerdings derzeit nur in Japan erhältlich. (dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Auto & IT

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Clarion Drive Eye: der stille Unfall-Zeuge

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *