Sole Mio: Solarmaus aus dem sonnigen Holland

Studie: SolarmausNiederländische Wissenschaftler haben eine Solarmaus entwickelt, die ihre Energie aus der Sonne bezieht. Und sie fragen sich derzeit, ob das Sole Mio getaufte Arbeitsgerät einen Achtstundentag durchhalten kann: Wird sie sich am Arbeitsplatz stark genug aufladen, um nicht schon vor fünf Uhr schlapp zu machen? Die Maus soll zwar auch künstliches Licht in Akkupower umwandeln können, allerdings muss der Nutzer das Eingabegerät dennoch immer wieder an einem sonnigen Fenster laden, da die Möglichkeiten von Kunstlicht nicht ausreichen.

In Betrieb soll die Maus mit einer Stromstärke von 20 mA arbeiten, insgesamt kann sie 300 mAh an Energie ansparen. Bei vollem Sonnenschein lädt sich die Akkukapazität auf bis zu 250 mA auf. Das soll sehr viel flotter gehen als per USB.

In der Sole Mio stecken vier Jahre Forschungsarbeit im Rahmen des Syn-Energy-Programms der niederländischen Forschungseinrichtung NOW, die eng mit den Universitäten von Twente, Utrecht und Delft kooperiert. Gelänge es, die Solarmaus auch in dunklen Büros einzusetzen, könnten weltweit mehrere hundert Millionen Batterien pro Jahr eingespart werden, wenn man den Forschern glauben darf. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sole Mio: Solarmaus aus dem sonnigen Holland

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *