Handy-Uhr aus Fernost: Qiao Xing W100

Handy-Uhr Qiao Xing W100Qiao Xing, einer der großen chinesischen Handyhersteller, hat eine Armbanduhr vorgestellt, die eigentlich ein Mobiltelefon ist. Die W100 bringt außer ein bisschen Telefonfunktion eine kleine Digitalkamera, ein UKW-Radio und 1 GByte Flash-Speicher mit. Und wahrscheinlich auch einen verdrehten, ausgeränkten Arm schon nach fünf Minuten Gespräch.

Das Display, das als Touchscreen konzipiert ist, stellt bis zu 65.000 Farben dar und dient als Sucher für die eingebaute 1,3-Megapixel-Kamera. Ob die Chinesen auch Foto-Software auf das Gerät gepackt haben, lässt Qiao Xing offen. Der Mediaplayer spielt MP3- und MPEG4-Dateien ab, per Bluetooth dudelt Musik über ein drahtloses Stereo-Headset. Ferner soll die Uhr auch zum Austauschen von Nachrichten via Instant Messaging  taugen. Das Uhrenhandy soll im September 2007 in China in den Handel kommen, wäre also vielleicht ein schönes Souvenir zu den olympischen Spielen 2008. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handy-Uhr aus Fernost: Qiao Xing W100

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *