Nur 3 Millimeter dick: OLED-Fernseher von Sony

Sony OLED-Fernseher XEL-1Auf der CES in Las Vegas konnte man ihn zum ersten mal im Januar dieses Jahres bestaunen. Inzwischen scheint er seinen Weg in die Läden gefunden zu haben, der erste Fernseher mit organischem Display: Sony XEL-1. Die neue Monitortechnologie besticht durch ihre Bauform sowie durch ein unglaublich klares, farbenfrohes und kontrastreiches Bild. Laut Sony soll der Fernseher einen Kontrast von 1.000.000:1 erreichen; das Display selbst ist lediglich 3 Millimeter tief.

Im japanischen Sony-Webshop Sonystyle ist nun die 11-Zoll-Variante XEL-1 erhältlich. Man kann sie ab Dezember für umgerechnet 1740 Dollar ordern. Aufgrund der geringen Stückzahl, die Sony zunächst produziert, müssen wir in Europa vermutlich noch etwas länger warten. (dsc)

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Nur 3 Millimeter dick: OLED-Fernseher von Sony

  • Am 2. Oktober 2007 um 06:39 von Znegil

    Quatsch mit Soße…
    die 11 Zoll Version kommt am 1. Dezember, 11 Zoll sind 28 CM!!! Keine 28 Zoll Version.
    Bitte den selbst verlinkten Artikel von heisse. de besser durchlesen.

  • Am 2. Oktober 2007 um 10:29 von Daniel Schräder

    Vollkommen richtig, vielen Dank für diesen Hinweis. Wir haben den Beitrag entsprechend korrigiert. :)

  • Am 2. Oktober 2007 um 11:46 von carnifex

    Aber die Bildserie noch nicht…

  • Am 2. Oktober 2007 um 15:54 von Daniel Schräder

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Auch gefixt. Jetzt fehlt nur noch ein XEL-1 zum in-die-Hand-nehmen, dann kann der morgige Feiertag ja auch schon kommen :)

    Einen schönen Nachmittag,
    Daniel

  • Am 2. Oktober 2007 um 17:24 von Hosentschen-DVD-Player mit OLED-Display | CNET.de Alpha

    Hosentaschen-DVD-Player mit OLED-Display […] Yanko Design präsentiert eine Konzeptstudie eines portablen DVD-Player für die Hosentasche. Ausgeschaltet sieht das vom Designer Yeon-shin Seung entworfene Gerät eher aus wie eine handelsübliche Fernbedienung. […]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *