Kensington: Mäuse mit Laserpointer und Mediaplayer-Steuerung

Kensington Slim BladeKensington hat zwei neue Mäuse vorgestellt, die mehr können, als nur den Cursor über den Bildschirm zu ziehen. Die Slim Blade Presenter Mouse lässt sich entweder als gewöhnliche PC-Maus oder als Fernsteuerung für die allseits beliebten Powerpoint-Präsentationen verwenden – das Umschalten geht per Knopfdruck. Im Präsentationsmodus ist selbstverständlich auch ein Laserpointer integriert: Wenn schon Schulung, dann richtig oberlehrerhaft. Für 50 Dollar zu bekommen.

Die zweite Maus hat Kensington Slim Blade Presenter Media Mouse getauft. Auch sie taugt mit dem integrierten Laserpointer als Fernbedienung für Präsentationen, sie kennt jedoch noch ein anderes Zielpublikum: die Musik- oder Filmesammlung auf dem Rechner. Auf der Unterseite der Maus sind die fünf typischen Steuertasten für den MP3- oder DVD-Player integriert. Damit lässt sich das CD- und DVD-Gut von überall im Zimmer an- und ausschalten. Die schnurlose Maus hat zusätzlich einen 360-Grad-Scroll-Ball spendiert bekommen. Schön, aber nicht ganz billig: Die Luxus-Maus kostet 80 Dollar. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kensington: Mäuse mit Laserpointer und Mediaplayer-Steuerung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *