Neue Edel-Handys von Nokia: 8800 Arte und 8800 Sapphire Arte

Nokia 8800 Sapphire ArteNokia bringt im vierten Quartal 2007 zwei neue Luxus-Handys auf den Markt. Das 8800 Arte unterscheidet sich dabei nur optisch vom 8800 Sapphire Arte. Zweiteres ist rötlich-braun statt schwarz und die Auswahltaste besteht aus einem echten Saphir. Die sonstige Ausstattung der Geräte ist identisch.

Zu den Highlights gehört der integrierte Bewegungssensor, der eine neue Art der Interaktion mit dem Benutzer ermöglichen soll. So aktivert etwa doppeltes Antippen des Metallgehäuses das OLED-Display; es zeigt dann eine analoge Uhr. Geht ein Anruf ein, schaltet man das Klingeln stumm, in dem man das Handy auf den Kopf dreht. Nokia nennt das Turn-to-mute. Ansonsten soll das edle Design mit einem Gehäuse aus Kristallglas und Metall den hohen Preis rechtfertigen. Das 8800 Arte kostet ohne Vertrag 1200 Euro, das teurere Modell 8800 Arte Sapphire kommt gar auf einen Preis von 1370 Euro.

Immerhin legt der Hersteller ein ordentliches Zubehör-Paket bei: Neben dem Handy gibt es eine farblich passende Dockingstation, eine Tragetasche sowie ein Bluetooth-Headset dazu. (dsc)

Update: Nokia 8800 im Test – Nur luxus, oder auch gut?


CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Neue Edel-Handys von Nokia: 8800 Arte und 8800 Sapphire Arte

  • Am 26. Dezember 2007 um 16:57 von Christian Hellrung

    hallo,
    also ich muss wirklich sagen, dass das neue nokia 8800 arte und sapphire arte nen hünsches teil ist. ich habe das 8800 gehabt und es macht für mich mehr her, als irgendein handy von sony ericsson oder sonst wem. wer das nötige kleingeld hat wird sich sicher lieber ein solches handy holen anstatt nen teil was jeder zweite am ohr trägt !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *