Turbo-Tippen: Handy-Tastatur für den PC

Cre8txt SMS-KeyboardJa, wie rum jetzt? Bislang hat die Industrie immer große Tastaturen für kleine Geräte – nennen wir sie PDA oder Handy – entwickelt. Das britische Unternehmen Cre8txt geht nun genau den umgekehrten Weg: Die Englänger haben eine Tastatur vorgestellt, die wie die Klaviatur eines Mobiltelefons aussieht. Gedacht sind die 24 Knöpfchen in Form eines Handy-Imitats jedoch für den PC. Der Sinn? Alle, die auf dem Handy schneller tippen als am Festnetz, Verzeihung Rechner, sollen diesen Vorteil nun auch auf einem Desktop ausspielen können. Dazu hat Cre8txt neben der hübschen Handy-Tastatur-PC-Hardware auch eine Worterkennungssoftware für den Desktop geschrieben – mit deren Hilfe sollen Jugendliche damit ebenso schnell am PC tippen wie auf einem Mobiltelefon.

Den SMS-Slang jedoch – also all die hübschen Buchstabenabkürzungen, die in den 160-Zeichen-Nachrichten ihre Berechtigung haben – will man nicht unbedingt in hübschen Word-Dokumenten haben. Die Software überträgt daher das Kürzelkauderwelsch in korrektes Englisch. Die Wörterdatenbank soll 140.000 Begriffe umfassen, leider ist sie derzeit nur in Englisch verfügbar.

Die SMS-Tastatur, die unter Windows 2000, XP und Vista, auf der Xbox 360 und auf Mac-Rechnern läuft, kommuniziert per USB mit dem Rechner. Zu haben ist das Irgendwie-Anders-Herum-Tastatur-Angebot inklusive Worterkennung und Slang-Übersetzungs-Software für 50 britische Pfund (ca. 70 Euro). Nur die Software, die übrigens lediglich unter Windows funktionieren soll, schlägt mit 40 Pfund (knapp 57 Euro) zu Buche. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Turbo-Tippen: Handy-Tastatur für den PC

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *