United Pepper: Webcam und USB-Hub aus Baumwolle, Sand und Baumfasern

Webcam Lili und USB-Hub Oscar (Foto: www.unitedpepper.org)Die Stofftiere Lili und Oscar kommen nach Deutschland. Lili, der Stofftier-Oktopus, ist eine Webcam mit eingebautem Mikrofon. Der als Seestern getarnte Oscar ist in Wirklichkeit ein USB-Hub. Beide stellt der belgische Hersteller United Pepper her – und zwar in Vietnam und nach Fair-Trade-Gesichtspunkten.

Das bedeutet, dass in der vietnamesischen Produktionsstätte nach ethischen Regeln gearbeitet wird. Die Arbeitspätze sind sicher, komfortabel und hygienisch. Die geleistete Arbeit wird angemessen bezahlt, Männer und Frauen sind gleichberechtigt, und es gibt keine Kinderarbeit.

Zusätzlich hat United Pepper bei Lili und Oscar großen Wert auf Umweltverträglichkeit gelegt. Die Verpackung besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Material und ist wiederum recycelbar. Zudem kommen statt Kunststoffen, die aus Erdöl gefertigt werden, Stoffe wie Baumwolle, Sand und Kapok (Baumfasern) zum Einsatz.

Der 7,4 Zentimeter große Oktopus Lili ist in den Farben Blau, Grün und Rot erhältlich. Die eingebaute Webcam löst 1,3 Megapixel auf. Der USB-Hub Oscar verbindet vier USB-2.0-Geräte über einen Anschluss. Dabei misst er nur 6,3 mal 7,5 Zentimeter.

Beide stehen ab Dezember in deutschen Regalen. Für die Lili-Webcam verlangt United Pepper 45 Euro, der USB-Hub Oscar kostet 30 Euro. (pas / Foto: United Pepper)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu United Pepper: Webcam und USB-Hub aus Baumwolle, Sand und Baumfasern

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *