BLOC MP3 – Player funktioniert nach dem Lego-Prinzip

BLOC MP3 - MP3-Player nach dem Lego-PrinzipDer Designer Chetan Sorab hat auf yankodesign.com einen MP3-Player im Lego-Look vorgestellt. Das Tolle: Der BLOC MP3 sieht nicht nur aus wie ein Legostein, sondern ist nach guter Legomanier auch völlig modular. Der Gundbaustein hat ungefähr die Größe eines zweireihigen Vierer-Legosteins. Auf der Front befinden sich ein OLED-Display sowie ein Vierwege-Joystick. Der Kopfhörer wird einfach an der Seite angesteckt.

Im Grundbaustein sollen nach der Vorstellung des Designers einmal 50 GByte Speicher stecken. Das hört sich zwar schon gut an, allerdings ist durch die Modulbauweise noch viel mehr möglich. Sind die 50 GByte einmal voll, kann einfach ein Speicherlegostein auf den Player gesteckt werden – und zwar oben und unten. Damit nicht genug: Auch das Aufeinanderstecken vieler Speicherlegosteine funktioniert.

Doch der Lego-MP3-Player – oder besser gesagt die Speichersteine – können noch mehr: Steckt man zwei Speicher ohne Player aufeinander, synchronisieren sie sich miteinander. So kann man das persönliche Musikarchiv blitzschnell mit dem von Freunden abgleichen. (pas / Foto: yankodesign.com)

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu BLOC MP3 – Player funktioniert nach dem Lego-Prinzip

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *