Eco Media Player: Bitte kurbeln!

Eco Media PlayerDie britische Zeitung „The Guardian“ setzt sich für Umweltschutz ein. Zumindest vertreibt sie in ihrem Öko-Online-Shop einen MP3-Player zum Ankurbeln. Konzepte, die das Wiederaufladen eines elektronischen Begleiters versprechen, haben wir schon viele gesehen, doch der Eco Media Player mit Drehkurbelchen ist ein real existierendes Produkt. Eine Minute drehen und winden soll 40 Minuten Musikgenuss ermöglichen. Komplett geladen liefert der Akku laut Hersteller 20 Stunden lang Beschallung bzw. 10 Stunden lang Videovergnügen. Wie lange der Nutzer dafür kurbeln muss, kann man sich ja selbst ausrechnen. Zur Not lässt sich der kleine Musikant aber auch über den USB-Port des Rechners laden.

The Eco Media Player hat ein (nicht gerade üppiges) 1,8 Zoll großes Display und kommt mit 2 GByte internem Speicher, der sich über  SD-Karten erweitern lässt. Er arbeitet als Bildbetrachter, Datenspeicher und Aufnahmegerät, außerdem ist ein UKW-Radio integriert. Aber er hat auch Macken: DRM-geschützte Musik spielt er nicht ab. Zu haben für 140 Pfund (knapp 200 Euro) im Online-Shop des Guardian.

P.S. Der Wind Up Eco Media Player soll in der Not sogar ein Handy wieder aufladen können. Dazu einfach das Mobiltelefon über das mitgelieferte Verbindungskabel mit dem MP3-Player koppeln und dann kräftig kurbeln. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Audio, MP3-Player

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eco Media Player: Bitte kurbeln!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *