Wo speichern, wenn’s brennt? Feuerfeste Festplatte Sentry Safe

Feuerfeste Festplatte Sentry SafeDatensicherheit ist ein Unwort, „Backup“ so erotisch wie gestrickte Unterhosen. Das Schützen wertvoller Dateien kommt häufig schon unter „normalen Bedingungen“ zu kurz: Ein Festplattenausfall zerstört sämtliche Fotos der Kinder oder die über Monate mühsam sortierte MP3-Sammlung. An einen Extremfall wie Rohrbruch, Hochwasser oder gar einen Wohnungsbrand denkt dabei niemand.

Wer seine Daten schützen möchte, sollte ganz klein anfangen und zumindest für ein Mindestmaß an Datensicherheit sorgen – siehe Wochenendprojekt. Wer einen Schritt weiter geht und für alle Eventualitäten gewappnet sein möchte, sollte sich die externe Festplatte von Sentry Safe zulegen.

Der externe USB-Speicher übersteht, so der Hersteller, problemlos Hochwasser. Die auf der internen 160-GByte-Festplatte abgelegten Daten sind demnach sogar nach einem Wohnungsbrand noch lesbar: 30 Minuten bei 843 Grad zerstören weder Fotos noch Rechnungen oder Musik. Sollte es wirklich zu einem Brand- oder Wasserschaden kommen, übernimmt Sentry Safe das Auslesen der Daten (USB-Kabel und Gehäuse schmoren natürlich). Dieser Service ist mit dem Kaufpreis von 330 Dollar abgegolten – außerdem bekommt der Kunde eine neue Festplatte nach einem Schaden gratis dazu. (dsc)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wo speichern, wenn’s brennt? Feuerfeste Festplatte Sentry Safe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *