CES: Samsung verpasst dem Q1 ein Upgrade

Samsung Q1 Ultra PremiumDer koreanische Elektronikgigant Samsung stattet seinen rund 900 Gramm leichten Ultramobile PC (UMPC) Q1 mit neuer, schnellerer Hardware aus. Der im Mai letzten Jahres vorgestellte Q1 Ultra beherbergte noch einen 800 MHz schnellen Ultra-Mobile-Prozessor von Intel. Die aktuelle Version – der Q1 Ultra Premium – ist dagegen mit dem 1,33 GHz schnellen Ultra-Low-Voltage-Prozessor Intel Core Solo U1500 ausgestattet. Das System verteilt die QWERTY-Tastatur an beide Seiten des 7-zölligen Touchscreen-Displays, das eine Auflösung von 1024 mal 600 Bildpunkten bietet. Laut Samsung sollen die einzelnen Tasten der gesplitteten Tastatur nun aber größer geworden sein, was das Tippen erleichtert.

Der Q1 Ultra Premium bietet 1 GByte Arbeitsspeicher, eine 80-GByte-Festplatte, einen SD-Flash-Speicherkarten-Slot, eine 1,3-Megapixel-Kamera, einen Fingerabdruckleser, 802.11b/g-WLAN, Bluetooth 2.0 und einen Lithium-Ionen-Akku, der bis zu 7,5 Stunden durchhalten soll.

Mit Windows XP Tablet PC Edition soll der Samsung Q1 Ultra Premium 1399 Dollar kosten. Zusätzlich will Samsung die Preise der Vorgängermodelle senken.

(gst / Bild: Samsung)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: CES, Smartphone, UMPC

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Samsung verpasst dem Q1 ein Upgrade

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *