CES: Der technikverliebteste Typ auf der ganzen Messe – mein Taxifahrer

Daniel HabtlewoldEs sind nicht nur die CES-Hotels und Convention Center, wo man die Technologie und die Tech-Enthusiasten in der Stadt der Sünde findet. Einer der passioniertesten Techies, die ich in dieser ganzen Woche getroffen habe, war Daniel Habtlewold, der Taxifahrer, der uns am Montag abend nach dem Besuch beim Pleo-Robot-Dinosaurier zurück ins Hotel fuhr.

Habtlewold spielte einen ungewöhnlichen und reichhaltigen Mix aus Reggae- und anderer Musik. Auf die Frage, ob das eine CD oder Radio sei, antwortete Habtlewold, dass er die Musik von seinem Ipod streame. Es sei das stärkste Modell, der Ipod Classic mit der 160-GByte-Festplatte, den Apple letztes Jahr im Herbst vorgestellt hat.

„Ich habe 20.000 Lieder auf meinem Ipod“, sagte er. Das ist eine der größten Sammlungen, über die ich je gestolpert bin.

Habtlewold besitzt einen regulären Ipod, einen Foto-Ipod und auch einen früheren Video-Ipod. Am Ende jedes Sommers verkauft er sein aktuelles Modell für 50 oder 75 Dollar weniger, als er dafür bezahlt hat – wohl wissend, dass ein neues Modell im September herauskommen wird.

„Das ist der letzte“, schloss er. Ich habe ihm gesagt, dass er mir eine freie Fahrt schuldet, wenn ich ihn zur nächsten CES sehe und er eine neue Apple-Kreation sein Eigen nennt.

Habtlewolds Technik-Lust ist nicht nur auf Ipods begrenzt. Er besitzt außerdem eine 3000-Dollar-Fotoausrüstung mit einer Canon D30 und L-Serie-Linse, ein Windows-Mobile-Smartphone und eine Casio-Uhr, die auch als TV-Fernbedienung einsetzbar ist.

„Ich stehe auf Hightech“, sagte er, „Ich schere mich nicht um Klamotten, und Markenschuhe sind mir egal.“ (gst / Bild: Ina Fried/CNET News.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, CES, iPod

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Der technikverliebteste Typ auf der ganzen Messe – mein Taxifahrer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *