Eprice M718: Uhr oder Handy?

Eprice M718: Handy-UhrDie Asiaten haben mal wieder ein Handy in eine Armbanduhr gestopft und dabei nicht an Ausstattung gespart. Das zeigen schon die vielen, vielen Icons, die sich auf dem kleinen Display tummeln und nicht gerade durch Übersichtlichkeit glänzen. Im Detail: Die M718 von Eprice aus Taiwan ist mit einer 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-und Videoplayer sowie Bluetooth ausgestattet. Sie unterstützt Videodateien im Format MP4 und liefert den Sound drahtlos über das Bluetooth-Stereo-Profil A2DP auf entsprechende Headsets.

Ach ja, für einen USB-Anschluss und für eine Micro-SD-Speicherkarte mit bis zu 2 GByte Fassungsvermögen haben die Taiwanesen ebenfalls Platz gefunden. Und schließlich kann man die Uhr auch noch zum Telefonieren benutzen. Was so viel Nutzen kosten soll, ist allerdings nicht bekannt. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Eprice M718: Uhr oder Handy?

  • Am 18. Januar 2008 um 19:55 von LAKS TV: Armbanduhr mit Fernsehantenne | CNET.de Alpha

    […] wir Montag bereits eine Armbanduhr vorgestellt haben, die sich wie ein Handy nutzen lässt, ist diese Woche ein Zeitmesser mit Fernseh-Empfänger dran. Der österreichische […]

  • Am 12. Juli 2008 um 08:54 von inforever

    …. schaut mal bei http://www.Handyuhr24.de vorbei

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *