Videobrille für den Ipod: Zeiss Cinemizer

Videobrille für den Ipod: Zeiss Cinemizer
Die erste Videobrille für den Ipod, Myvu Personal, hatten wir bereits Mitte 2006 im Test – mit ansatzweise hohem Geekfaktor zwar, aber nur mittelprächtigem Style und ebenso mittelprächtigem Testergebnis. Wer dennoch von Displays direkt vor seinen Augen träumt, kann sich auf den Cinemizer von Carl Zeiss freuen.

Die Videobrille soll noch im ersten Quartal 2008 auf den Markt kommen und Videos, Clips und Filme unterwegs präsentieren können. Wer den Cinemizer aufsetzt, soll das Gefühl haben, er sitze in zwei Metern Abstand zu einem fetten 45-Zoll-Fernseher – ausgefallene Optik macht es möglich, und damit soll sich Zeiss ja auskennen. Das ganze funktioniert natürlich dank Akku auch mobil.

Auch Brillenträger kommen in den Genuss: Man zieht das virtuelle Wohnzimmer einfach über die Sehhilfe. Und apropos sehen: Definitiv sieht der Cinemizer deutlich besser aus als die Myvu-Brille. (dsc / Foto: Carl Zeiss)

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Videobrille für den Ipod: Zeiss Cinemizer

  • Am 21. Januar 2008 um 16:00 von Stormy

    Sieht man dann noch was von der umgebung .. so völlig blind möchte man ja in der U.Bahn auch nicht sitzen :-) (Vorallem wenn man an die letzten wochen denkt }:-> )

    Stormy

  • Am 11. November 2009 um 15:31 von Sacha

    Videobrille
    Diese Videobrille schmerzt! Er wiegt 115 Gramm. Viel zu viel. Die relaxView 3.0 ist auch eine VGA videobrille. Deiser wiegt nur 59 Gramm.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *