USB-Stick und Headset in Personalunion

Bluetrek BizzEin Ladekabel fürs Handy, eins für den Laptop, eins für die Konsole und dann auch noch eins für das Headset – das ist zu viel! Der Zubehörhersteller Bluetrek hat daher kurzerhand ein Headset in einem USB-Stick untergebracht.

Über die USB-Schnittstelle lässt sich das Headset namens Bizz auch wieder aufladen. Nimmt man das Sprechcover des Bizz ab, arbeitet das Gerät als gewöhnlicher USB-Speicher. Wer den Stick dafür verwenden will, muss allerdings nachhelfen und eine Micro-SD- oder SDHC-Karte in den Stick schieben – bis zu 8 GByte Speicherkapazität kann die Hörhilfe verarbeiten. Daten übermittelt sie via USB 2.0, Handytelefonate überträgt sie per Bluetooth.

Im Headsetmodus lässt sich die Lautstärke anpassen. Zudem ist das Bizz mit einem Nummernspeicher gerüstet. Das Headset wiegt zehn Gramm und soll bis zu sechs Stunden Gesprächszeit und bis zu zehn Tage Standby-Zeit bieten. Für knapp 50 Euro ist der Bizz demnächst zu haben. (yvo)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USB-Stick und Headset in Personalunion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *