Givori: Luxushandy oder alte Pizza?

Givori-Nokia-HandyWer 3100 Dollar für ein Handy ausgeben will, soll das tun. Allerdings warnen wir davor – 3100 Dollar ist kein guter Preis für ein edles Luxus- und Designstück. Aus der Masse abheben kann man sich schon für 1200 bis 1500 Scheinchen – dafür gibt es etwa das 8800 Arte oder das 8800 Arte Sapphire von Nokia, ein Porsche-Handy oder eine echte Vergoldung für andere Mobiltelefone.

Wer deutlich mehr ausgeben kann (und möchte), bekommt auch etwas richtig edles. Das Ferrari-Handy von Vertu zum Beispiel – für 18.000 Euro.

Aber 3100 Dollar? Dafür bekommt man dieses Luxushandy von Givori, das von einem namhaften Schmuckdesigner mit Pizzabelag edlen Steinchen, Goldfetzen und bedruckten Blumen verziert wurde. Unter der Kruste steckt das Nokia N76, auf Wunsch auch das 8800 Arte – sagt Luxurylaunches. Ich weiß nur eins: Das Geld für die Verzierung des 8800 würde ich lieber in echte Pizza investieren. (dsc/Foto: Luxurylaunches)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Luxus, Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Givori: Luxushandy oder alte Pizza?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *