Iwear VR920: 3D-Videobrille für Bilder rundum

Iwear VideobrilleVideospiele in 3D – schön und gut. Richtig cool wird Spielen jedoch erst mit 3D-Bildern rundherum. Um das Spielerlebnis möglichst realistisch zu gestalten, trackt die 3D-Videobrille Iwear VR920 der US-amerikanischen Firma Vuzix nämlich auch Kopfbewegungen: Dreht der Nutzer seinen Kopf und wirft einen Blick über seine Schulter, so zeigt auch die Videobrille, was sich dort tut. Es ist, als wäre man mittendrin.

Der eingebaute Bewegungssensor sorgt dafür, dass der Pilot bei einer Flugsimulation beispielsweise aus dem Fenster blicken kann. Dreht er seinen Kopf nach links, sieht er das Meer oder eine Stadt halb unter sich. Die Bilder sollen so wirken, als würde man mit etwa zwei Metern Abstand auf einen Fernseher mit 62 Zoll Bilddiagonale blicken. Die Auflösung des LC-Displays liegt bei 640 mal 480 Pixeln in satten 16 Millionen Farben – pro Brillenglas. An den Seitenbügeln befinden sich zwei Stereokopfhörer. Diese lassen sich auch an kleine Köpfe anpassen, indem man die Ohrhörer passend verbiegt. Lautstärke sowie Kontrast und Helligkeit des Display werden in einem Rädchen, das sich unter dem rechten Brillenglas befindet, bedient. Die Brille lässt sich an einen PC oder Laptop anschließen, nicht jedoch an ein Handy oder den Ipod. Sogar VoIP-Telefonate sollen möglich sein: Ein Mikrofon ist eingebaut.

Achtung Brillenträger: Man kann das Gerät auch über die Sehhilfe stülpen. Der Komfort hält sich allerdings in Grenzen. Ganz zu schweigen vom Gewicht. Mit gut 90 Gramm ist die Iwear VR920 auf die Dauer ganz schön schwer auf der Nase. Das Gerät soll 350 Pfund kosten. Für Deutschland sucht der Hersteller derzeit noch nach einem Vertriebspartner. (yvo)

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Iwear VR920: 3D-Videobrille für Bilder rundum

  • Am 26. Februar 2009 um 16:56 von Gerhard Seckler

    Hallo liebe Forenteilnehmer und VR Interessierte,

    ich arbeite mit Vuzix und deren Vorgängerfirmen wie Forte, IIS, Icuiti seit 1995 zusammen und Vertreibe deren Produkte hier in Deutschland. Auf meiner Webseite http://www.csvr.de oder via Emailadresse oder Telefon 0821-592050 könnt ihr mit mir bei Fragen zu deren Produkte Kontakt aufnehmen.

    Es gibt ausser der VR920 auch die AV920 die über keine Positionserfassung verfügt aber für Videoquellen aller Art optimiert wurde.

    Die VR920 kostet über mich 399€ die AV920 349€ inkl. Steuer und Anlieferung.

    Momentan gibt es keine bessere VR Displays auf dem Markt in diesem Preissegment.

    Die Auflösung am PC kann unproblematisch auf 1024*768 eingestellt werden und verfügt über eine flimmerfreie stereoscopische Darstellung.

    Zweifelsohne das beste Gerät in dieser Preisklasse das sich auf dem Markt befindet.

    Ich kann die nur empfehlen und kann diese auch in Augsburg interessierten vorführen.

    Alles weitere könnt ihr gerne unter meinen Kontaktdaten erfragen.

    Virtual Reality Is Reality!

    ***
    Gerhard „The General“ Seckler
    Ulrichsplatz 3
    86150 Augsburg
    Tel. (+49)-(0)821-592050
    Mobil (+49)-(0)175-7332848
    Web: http://www.csvr.de
    Email: cwsgeneral@t-online.de

  • Am 28. Juli 2009 um 09:44 von Stiefeling

    Solange man seine Sehstärke nicht einstellen kann, uninteressant

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *