Handy-Spion: Wem schreibt die Tochter?

Cell Phone Spy Data Extractor: Handy-SpionNeugierige Zeitgenossen können mit dem Cell Phone Spy Data Extractor schnell mal herausfinden, was die Freundin, der Ehemann oder die Kinder mit ihrem Handy alles anfangen. Man muss lediglich die SIM-Karte aus dem Telefon entfernen, in den USB-Stick stecken und diesen mit dem PC verbinden – und schon erscheinen Rufnummern von ein- und ausgehenden Anrufen, Kurznachrichten und Kontakte. Der Clou an der Sache ist, dass der Data Extractor, so der Anbieter, auch gelöschte Informationen präsentiert – geheime SMS und Gesprächspartner kommen so zu Tage.

Eltern können beispielsweise – so steht es auf der Webseite von Brickhouse Security – etwa Rückschlüsse auf das Partyverhalten ihrer Nachkommen ziehen, ob die Kids in der Schule spicken, lügen, sexuell aktiv sind oder gar Drogen nehmen. Das Ganze klingt zwar eher nach dem Horrorkatalog des Innenministeriums als nach einer Erziehungsmaßnahme – aber jegliche Erziehung scheint ohnehin gescheitert zu sein, wenn Eltern zu solchen Methoden greifen.

Brickhouse Security bietet den Stick für 150 Dollar an. Ob er überhaupt irgendetwas anzeigt, wenn die PIN-Abfrage der SIM-Karte aktiv ist, verrät der Anbieter nicht. (dsc / Foto: Brickhouse Security)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Handy-Spion: Wem schreibt die Tochter?

  • Am 28. Mai 2008 um 22:59 von saho

    wow

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *