CeBIT: HD-Projektor für knapp 640 Euro

Acer H5350Wirklich innovativ ist der auf der CeBIT vorgestellte und ab sofort verfügbare HD-ready-Beamer Acer H5330 von Acer nicht – aber allemal ein Schnäppchen. Obschon seitens Acer noch offiziell für 899 Euro gelistet, gibt es ihn im Internet bereits für unter 640 Euro zu kaufen. Damit mausert sich der 16:9-Beamer zum Geheimtipp für HD-Projektor-Fans mit kleinem Budget.

Der zum Teil in edlem Klavierlack schimmernde Acer H5350 setzt auf DLP-Technologie mit Acers Colorboost auf und bietet eine Helligkeit von 2000 ANSI Lumen. Als Kontrastverhältnis gibt Acer 2000:1 an. Der Projektor bietet HDMI-, VGA-, Composite- und S-Video-Schnittstellen und wird mit diversen Kabeln sowie einer am Gerät verstaubaren IR-Fernbedienung (siehe Bild) ausgeliefert.

Er löst 1280 mal 720 Bildpunkte auf und schafft somit eine echte 720p-Darstellung, was ihm zusammen mit dem HDMI-Anschluss mit HDCP-Fähigkeit das „HD-Ready“-Siegel verschafft. Komprimiert sind sogar bis zu 1600 mal 1200 Bildpunkte drin – nun ja. Hinsichtlich des Betriebsgeräuschs ist er mit 32 Dezibel im Normalbetrieb zwar kein ausgesprochener Leisetreter, reduziert sich aber immerhin im Eco-Modus auf ordentliche 28 Dezibel.

Der nur 26,7 mal 18,7 mal 8 Zentimeter große und mit 2,3 Kilogramm Gewicht angenehm mobile Projektor erreicht bereits bei einem Projektionsabstand von 2 Metern eine Bilddiagonale von 58 Zoll (147 cm). Die Projektionsentfernung sollte laut Acer zwischen einem und 10,4 Metern liegen, die Bilddiagonale verändert sich dabei zwischen 67 cm und 7,6 m.

Die reguläre Lampenlebensdauer des H5350 liegt laut Acer bei 3000 Stunden, die sich im Eco-Modus auf gute 4000 Stunden verlängert. Ersatzbirnen werden am Markt aktuell ab 210 Euro gehandelt.

Acer H5350Der Acer-Projektor bietet zudem diverse Funktionen, die den Alltag erleichtern helfen sollen:

  • Acer Smart Format unterstützt eine Vielzahl von Eingangssignalen, wodurch ein Umschalten am Notebook/PC oder DVD Player entfällt.
  • Acer Instant Pack ermöglicht das sofortige Trennen des Projektors vom Stromnetz nach dem Abschalten.
  • Acer Auto Shutdown fährt den Projektor automatisch herunter, wenn nach einer individuell einstellbaren Zeit kein Eingangssignal gesendet wird.
  • Acer Quick Start projiziert innerhalb von 15 Sekunden nach dem Einschalten das eingehende Signal.
  • Acer Quick Detection erkennt in kürzester Zeit das Eingangssignal, sobald Notebook/PC oder DVD-Player mit dem Projektor verbunden sind.
  • Acer PIN Security bietet die Möglichkeit, durch die Festlegung eines Passwortes den Projektor vor unautorisierter Benutzung zu schützen.
  • Acer E-View Management bietet einen benutzerdefinierbaren und bis zu 5 voreingestellte Projektionsmodi (beispielsweise für Notebooks/PCs, Video und neu auch Projektionen auf Schultafeln).
  • Acer E-Timer Management zeigt einen Timer/Countdown an, der eine begrenzte Präsentationszeit visuell und akustisch markiert.

Sie finden Acer im geschlossenen „Planet Reseller“-Bereich in in Halle 25, Stand D40/M106. (gst)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: HD-Projektor für knapp 640 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *