CeBIT: Senioren-Handy mit elektronischer Lupe

Fitage Big Easy 3Fitage stellt auf der CeBIT das neue Senioren-Handy Big Easy 3 vor. Der laut eigener Aussage komplett in Deutschland fertigende Spezialanbieter will das Big Easy 3 noch im Sommer diesen Jahres für unter 200 Euro auf den Markt bringen. Klingt nach dem perfekten Geburtstag- oder Weihnachtsgeschenk für jung gebliebene Groß- oder Urgroßeltern.

Wie schon seine Vorgänger zeichnet sich das Big Easy 3 durch sehr große, auch von älteren Menschen leicht zu treffende Tasten und eine großformatige, gut lesbare Beschriftung aus. Sein Farbdisplay kann im Zusammenspiel mit der auf der Rückseite integrierten Kamera als elektronische Lupe genutzt werden – praktisch.

Auf Grund seiner manuell einstellbaren Hörverstärkung ist es auch von Personen mit schlechtem Gehör gut nutzbar. Eine Freisprechfunktion ist ebenfalls integriert, so dass Oma und Opa auch zusammen mit dem Enkel telefonieren können.

Abgerundet wird die Ausstattung durch SMS-und Foto-Fähigkeit sowie ein integriertes UKW-Radio, was das Big Easy 3 zusammen mit der einfachen Bedienung, dem geringen Gewicht und der handlichen Größe zum perfekten Senioren-Handy macht.

Sie finden Fitage auf der CeBIT in Halle 16 Stand E01/1. (GST, Bild: Fitage)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: CeBIT, Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu CeBIT: Senioren-Handy mit elektronischer Lupe

  • Am 7. April 2009 um 10:07 von Big Easy 3

    Im Großen und Ganzen sicher ein gutes Handy, leider mit ein paar kleineren Bedienschwächen, so wird die haptische Wahrnehmung der einzelnen Tasten durch die geringeren Abstände zwischen den Tasten erschwert. Teilweise führt auch die Doppelbelegung der Tasten zu Problemen.

    Ansonsten jedoch sehr gut verarbeitet und empfehlenswert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *