Für Jogger, gegen den Schweinehund: Samsung F110 Micoach

Samsung Micoach F110Grundsätzlich kennen wir das schon: Ein Hightech-Unternehmen kooperiert mit einem Sportartikelhersteller. Vor einiger Zeit kam dabei das Nike+Ipod Sport Kit heraus, eine Ipod-Erweiterung für Jogger mit kabellosem Schrittzähler und Trainingsprogramm. Wenn sich Koreaner mit Deutschen zusammen setzen, gibt es etwas ähnliches: das F110 Micoach. Adidas und Samsung machen ein Handy zum Trainer.

Im Lieferumfang enthalten ist ein Pulsmesser zum Umschnallen sowie ein Schrittzähler für den Laufschuh – den kennen wir schon von Nike. Spezielle Schuhe mit Fach sind nicht nötig: Man schnürt den Sensor einfach fest.

Über einen PC sendet das F110 Micoach den aktuellen Fitnesszustand des Läufers an einen Service im Internet. Dort stellt der Laufwillige mit professioneller (digitaler) Unterstützung ein passendes Trainingsprogramm zusammen und überträgt dieses wieder auf sein Handy. Beim Laufen überwacht es Puls und Schritte und gibt akustisches Feedback über Kopfhörer – vielleicht reicht das ja schon, um den inneren Schweinehund zu überlisten. Wer dann doch nachgibt und Stubenhocker bleibt, freut sich über den integrierten MP3-Player mit 1 GByte Speicherplatz und die 2-Megapixel-Kamera.

Das Samsung F110 Micoach wird in Deutschland ab Ende März bei O2 erhältlich sein. Preise konnte das Unternehmen noch nicht nennen – Update folgt. (dsc/Foto: Samsung)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone, Sport

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Für Jogger, gegen den Schweinehund: Samsung F110 Micoach

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *