Ergodex DX1 Input System: Keyboard zum Selberbauen

Ergodex DX1 Input System (Foto: www.thinkgeek.com)Gamer, die schon immer davon geträumt haben, einfach die Tasten auf der Tastatur so hinschieben zu können, dass sie perfekt zur Form der eigenen Hand passen, haben Glück: Der Hersteller Ergodex macht mit seinem DX1 Input System genau das möglich. Es besteht aus 25 Tasten, die der Nutzer individuell auf einem Tastenpad anordnen kann – beliebig gedreht und wo er möchte. Auch das Umordnen ist kein Problem, da ein Drehen die Tasten wieder vom Pad lässt. Sitzen sie an der gewünschten Position, kann man jeder Taste eine bestimmte Aktion zuordnen – und nicht nur das: Auf Wunsch führt ein Tastendruck gleich mehrere Aktionen hintereinander aus.

Zum Anlernen muss der Gamer nicht einmal das Spiel verlassen. Zwei Tasten am oberen rechten Rand erlauben ein Neuanordnen und Programmieren mitten im Spiel. Aber nicht nur für Spieler ist das DX1 Input System praktisch, es ergänzt auch bei der Benutzung von Photoshop oder anderen komplexen Programmen die normale Tastatur ganz hervorragend. Damit auch später noch klar ist, was welche Taste macht, kann man hinter die durchsichtige Pad-Oberfläche ein Blatt Papier mit Beschriftung klemmen. Wenn Sie sich also nächstes Mal im Spiel auf den Boden schmeißen, ihre komplette Munition verballern, die Waffe wechseln, aufstehen und wieder ihr Magazin entleeren möchten, sind Sie mit dem DX1 Input System nur noch einen Tastendruck davon entfernt – vorausgesetzt, Sie haben es vorher bei Thinkgeek für 140 Dollar gekauft und richtig programmiert. (pas / Foto: thinkgeek.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ergodex DX1 Input System: Keyboard zum Selberbauen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *