Samsung Anycall Haptic: Iphone aus Korea?

Samsung Anycall Haptic Phone SCH-W420 (SPH-W4200)Ende des Monats will Samsung in Korea das Anycall Haptic SCH-W420 (SPH-W4200) auf den Markt bringen (Übersetzung mit Google Translate). Auf der Vorderseite sitzt ein 3,2 Zoll großes, berührungsempfindliches Farbdisplay. Darunter gibt es, im Gegensatz zum Iphone, noch Tasten für die Rufannahme und zum Auflegen. Zur weiteren Ausstattung gehört ein DMB-Receiver für mobiles Fernsehen, eine 2-Megapixel-Digicam sowie Bluetooth 2.0.

Wirkliches Highlight des Anycall Haptic hingegen dürfte die Oberfläche und die Bedienung sein. Ganz offensichtlich hat sich Samsung am Maßstäbe setzenden Iphone orientiert, möchte dessen User-Interface aber noch toppen: Visuelles, akustisches und haptisches Feedback soll dem Nutzer etwa beim Einstellen der Lautstärke auf dem Display das Gefühl geben, er drehe an einem analogen Regler. Dazu greift der Hersteller in die Trickkiste, gibt Klickgeräusche beim Drehen wieder und lässt das Telefon kontrolliert vibrieren – wir sind auf einen ersten Test gespannt. Außerdem sollen sämtliche Elemente der Oberfläche via Drag and drop verschiebbar sein. Anwender können ihr Telefon also permanent wechselnden Bedürfnissen anpassen.

Einen ersten Einblick in die Benutzerführung ermöglicht der offizielle Werbespot von Samsung, den wir bei Youtube gefunden haben. Das Gerät soll zunächst in Korea für etwa 800 Dollar auf den Markt kommen. (dsc / Foto: Samsung Korea)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Anycall Haptic: Iphone aus Korea?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *