Sony HDR-TG1: Full-HD-Camcorder für die Hosentasche

Sony-Camcorder HDR-TG1 (Foto: Sony)Letztes Jahr hat Sony den Taschen-Camcorder NSC-GC1 auf den Markt gebracht. Das Gerät nimmt Videos mit einer Auflösung 640 mal 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Jetzt hat der Hersteller nachgelegt und den Full-HD-Camcorder HDR-TG1 vorgestellt. Das Modell ist nur etwas größer als eine Zigarettenschachtel und speichert Filme mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln im AVCHD-Format auf Memory-Stick-Pro-Duo-Flashspeicher.

Der verbaute CMOS-Bildsensor schafft 2 Megapixel Auflösung. Durch den zehnfachen optischen Zoom gelangen auch entfernte Motive scharf auf den Speicher. Den Ton zum Film zeichnet der HDR-TG1 in Dolby Digital 5.1 auf. Beim Heranzoomen des Bildes richtet der Camcorder auch das Mikrofon auf den fokussierten Bereich aus. Allerdings kann man von dem kleinen eingebauten Mikrofon trotzdem keinen Kino-Surroundsound erwarten.

Eine integrierte Gesichtserkennung erfasst gleichzeitig bis zu acht Personen und passt Fokus, Lichtstärke und Farbe vollautomatisch an. Im Foto-Modus justiert sie sogar die Stärke des Blitzes.

Sony plant den Verkaufsstart für den nur 3,3 mal 12 mal 6,4 Zentimeter großen HDR-TG1 für Mai 2008. Der Preis soll inklusive 4-GByte-Pro-Duo-Mark2-Speicherkarte bei rund 900 Dollar liegen. Eine zusätzlich Schutztasche gibt es für 50 Dollar, und ein optionales Reisekit, bestehend aus einem Akku, einem Reise-Ladegerät und einer Reise-Tasche, soll etwa 100 Dollar kosten. (pas / Foto: Sony)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Camcorder

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony HDR-TG1: Full-HD-Camcorder für die Hosentasche

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *