Jabra M5390: Zwei Headsets in Personalunion

Das neu vorgestellte Headset Jabra M5390 dürfte der Traum jedes Kommunikations-Junkies sein. Das Bluetooth-Headset kann sich nämlich nicht nur mit einem Handy verbinden, sondern kann auch zum Telefonieren via Festnetz oder VoIP genutzt werden. Gleichzeitig, wohlgemerkt.

Will der Nutzer das M5390 am Festnetz betrieben, ist allerdings eine Bluetooth-Basisstation nötig. Für Telefonate via Internet-Telefonie braucht man zusätzlich das USB-Dongle Jabra A330, das eine Reichweite von 100 Metern haben und unter Windows 2000, XP sowie Vista laufen soll. Ist das Dongle erst einmal am Computer angestöpselt, kann man mit dem M5390 die VoIP-Clients Microsoft Office Communicator 2007, Cisco IP Communicator und auch das weit verbreitete Skype zum Telefonieren benutzen.

Dank Multipoint-Technologie ist es ohne erneutes Pairing möglich, zwischen den verschiedenen Endgeräten zu wechseln, da das Jabra M5390 acht Pairings und zwei parallele Verbindungen unterstützt.

Hat man sich also erst einmal mit den gewünschten Endgeräten verbunden, ist das Umschalten eine Sache von Sekunden. Das Coole dabei: Dank der parallelen Verbindungen kann man beispielsweise gleichzeitig Handy und Skype aufs Ohr schalten.

Das Jabra-Headset soll eine Reichweite von 70 Metern haben und rund sechs Stunden Gesprächszeit bieten. Voll aufgeladen liegt die Standby-Zeit bei rund zweieinhalb Tagen. DSP- und eSCO-Technologie sollen die Gesprächsqualität verbessern: DSP eliminiert Hintergrundgeräusche und verstärkt Tonsignale, eSCO macht den Klang klarer.

Außerdem unterstützt das Jabra M5390 Wahlwiederholung, Freisprechprofile und Rufannahme sowie -beendigung. Andere Funktionen wie Rufabweisung, Anklopfen oder Sprachanwahl sind vom genutzten Handy abhängig. Das Jabra M5390 soll ab sofort für 215 Euro im Handel erhältlich sein. (gst / Quelle: Crave, Golem, Jabra)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Headset, Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jabra M5390: Zwei Headsets in Personalunion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *