MP3 für Retro-Fans: Stand Alone or Car Cassette MP3 Player

Stand Alone or Car Cassette MP3 Player von ThinkGeek (Foto: thinkgeek.com)Obwohl es schon seit 1982 CDs gibt, stecken in vielen Autos immer noch Kassettendecks an Stelle eines CD-Players. Aber auch die normalen Audio-CDs gehören mittlerweile zum alten Eisen: Im Audioformat MP3 passen nämlich gut zehnmal so viele Tracks auf einen gleich großen Speicher.

ThinkGeek schlägt mit dem Stand Alone or Car Cassette MP3 Player nun die Brücke zwischen der aktuellen MP3- und der uralten Kassettentechnik. Bei dem Gerät handelt es sich rein optisch um eine ganz normale Kassette. Allerdings kann sie weit mehr als ihre alten Brüder aus den 70ern. Sie speichert Musik nicht auf einem Magnetband, sondern auf einer SD-Karte im eingebauten Kartenslot. Damit die Kassette auch im Autoradio funktioniert, sitzt an der Stelle, wo der Lesekopf des Kassettenspielers normalerweise das Magnetband abtastet, ein Magnetkopf. Er erhält Signale vom eingebauten Player und leitet sie an das Radio weiter.

Aber auch ohne Kassettenspieler spielt die MP3-Player-Kassette Musik ab: Einfach Kopfhörer einstecken, und los geht’s. Für diesen Zweck hat der Hersteller eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse integriert. Da das Gerät dafür natürlich Strom braucht, hat der Hersteller auch einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 450 mAh in dem Player untergebracht. Für die Steuerung des Players finden sich am Rand der Kassette sieben Knöpfe.

Kein Kartenleser für die SD-Karte? Keine Sorge – auch hierfür hat sich der Hersteller etwas einfallen lassen. Ein USB-Stecker am Gerät verbindet die Kassette mit dem PC, auf dem die Speicherkarte dann als Laufwerk erscheint. Musik wandert nun per Drag and drop auf den Player.

Der Stand Alone or Car Cassette MP3 Player hat außerdem einen entscheidenden Vorteil: Um ein Mixtape für die Freundin aufzunehmen, legt man den Player einfach in einen Kassettenrecorder mit zwei Decks. In das andere kommt eine ganz normale Audiokassette. Danach drückt man einfach die Playtaste auf dem Player und die Record-Taste des zweiten Decks. Schon hält man nach ein paar Minuten eine echte Oldschool-Kassette mit den Tracks des MP3-Players in der Hand. Wer nun glaubt, so viel Technik auf so kleinem Raum sei teuer, der irrt: Die High-Tech-Kassette kostet 40 Dollar. (pas / Foto: thinkgeek.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Audio, MP3-Player

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu MP3 für Retro-Fans: Stand Alone or Car Cassette MP3 Player

  • Am 18. Juni 2008 um 15:35 von Mattias Timm

    geile sache, aber wann bekommt man das hier in deutschland? bringt mir ja nichts wenn es das teil nur ind den usa gibt für 40$ sind.

  • Am 25. Januar 2009 um 13:56 von ulrich a. dollner

    Die Mp3 Cassette wurde vor einem Jahr im Playboy vor gestellt.
    Ich finde das Teil echt super.
    Aber wo kann ich dies in Deutschland kaufen???????

  • Am 26. Januar 2009 um 14:38 von Daniel Schräder

    Hallo Ulrich,

    siehe ein Kommentar weiter oben – bei Amazon ist das Teil für 35 Euro zu haben.

    Beste Grüße,
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 11. Februar 2009 um 19:20 von u. fiedler

    oder hier:
    http://www.chinavasion.com

    unter electronic gadgets – cool gadgets

    mfg Uwe

  • Am 6. März 2009 um 13:47 von Reiner

    Gebt nicht soviel Geld aus!!!
    Das Teil gibt es bei
    auvisio
    Visual Sound Technologies
    für 19,90 Euro:-)!!!!

    Mfg
    Reiner

  • Am 10. Juni 2009 um 12:59 von Tom

    Wie wähle ich die Titel an, wenn die mp3 Kassette im Autoradio oder im Tapedeck eingelegt ist (über die vor- und zurückspulen Taste des Gerätes)? Geht das überhaupt? Falls nicht wäre das natürlich schlecht, wenn man z.B. den 10 Titel hören will…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *