Kommentar ohne Worte: Der Bullshit-Button

Wenn Sie mal wieder im Büro oder daheim in eine Situation geraten, bei der Ihnen das im aufgebrachten Tonfall hervorsprudelnde Wörtchen „Schwachsinn!“ auf der Zunge liegt, können Sie demnächst ruhig bleiben. Kommentieren Sie den Mist einfach mit einem Druck auf den Bullshit- oder den Panic-Button.

Obwohl es ja eigentlich heißt, dass man besser still ist und als intelligent eingeschätzt wird anstatt den Mund zu öffnen und als Idiot dazustehen, beherzigen viele Menschen diese an sich einfache Regel nicht. Ob das nun die geistlose Wiederholung inhaltsleerer Management-Platitüden oder das unterirdisch dämliche Geplapper über Wissensbereiche ist, von denen der- oder diejenige nichts versteht – es wird immer mehr verbaler Dünnpfiff verzapft.

Da kommt der Bullshit-Button gerade recht. Einmal drücken, und er knallt angenehm laut einen von fünf Sprüchen raus, die jeden Gleichgesinnten amüsiert grinsen und den Verursacher des Schwachsinns hoffentlich verstummen lassen. Alternativ gibt es auch den Panic-Button, der bei einem plötzlich abstürzenden Betriebssystem oder einem Aktien-Crash ein mentales Ventil bietet.

Klar, kindisch ist das schon. Aber befreiend. Die Buttons gibt es bei IWOOT für 5,99 britische Pfund (7,28 Euro). Auf deren Webseite kann man sich vorab auch die Alarmtöne anhören, die beide Buttons draufhaben. Die Dinger sind 7,5 mal 7,5 mal 5 Zentimeter groß und benötigen zwei AAA-Batterien. Oh – älter als 16 sollte man auch sein. (gst / Quelle: IWOOT)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Gadget

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kommentar ohne Worte: Der Bullshit-Button

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *