Hotspot-Finder zu verschenken

Hotspot FinderGelegentlich erreichen uns Werbegeschenke, die hier keinen Abnehmer finden. So ergeht es zum Beispiel diesem praktischen Hotspot-Finder, der wochenlang im Bistro auf einen neuen Eigentümer warten musste – und immer noch dort liegt. Um dem ein Ende zu setzen, starten wir nun eine kleine Verlosung.

Ein Druck auf den Knopf, und schon prüft das kleine Gerät, ob sich WLAN-Netze in Reichweite befinden. Hotspot-Finder ist zwar übertrieben, denn zwischen verschlüsselten und offenen Netzen unterscheidet er nicht. Aber immerhin zeigen drei LEDs die Empfangsqualität und eine vierte LED blinkt bei Netzwerk-Traffic. Wer so einen Helfer hat, muss nicht erst das Notebook auspacken, um festzustellen: Hier gibt es kein Netz.

Wofür könntet ihr denn den Hotspot-Finder brauchen? Einfach einen Kommentar absetzen, am Montag entscheidet das Los zwischen allen Teilnehmern – wir fragen dann per E-Mail nach der Postanschrift, also bitte die richtige angeben 😉
Und weil es sein muss: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Gadget, WLAN

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Hotspot-Finder zu verschenken

  • Am 30. April 2008 um 20:29 von Nis

    Ich könnte den WiFi Finder auf meinen vielen Reisen benutzen, vorallem in Südostasien wo die Auflademöglichkeiten für Akkus von Handy und Laptop tlw. äußerst rar gesaet sind dürfte sich solch ein Tool als nützlich erweisen.

  • Am 1. Mai 2008 um 12:50 von left

    schon schick das teil :)
    ich hätts gern :) für die stadt, damit ich nicht immer durch die gegen irren muss und dann den laptop wieder einstecken darf

  • Am 1. Mai 2008 um 21:54 von markus

    Ich würde das Teil dann benutzen, wenn mein xda mal wieder streikt – und das kommt leider viel zu häufig vor 😐

  • Am 2. Mai 2008 um 13:23 von Kula

    Wow! Wie klasse ist das denn? Wäre auch gern stolzer Besitzer des WLAN-Finders!
    Praktisch und offensichtlich die richtige Größe!

  • Am 5. Mai 2008 um 17:13 von Daniel Schräder

    Der WLAN-Finder ist bereits unterwegs an Markus. Vielen Dank für eure Beiträge :)

  • Am 26. Dezember 2008 um 13:20 von Christian

    Ich könnte das Wunder Ding auch gut gebrauchen.Ich bin Fernfahrer und sehr vil unterwegs.Um etwas abwechselung zu bekommen wäre es schön nterwegs Netz für mein Leppi zu bekommen um in den Radiosender wo ich auch Dj mache mit meinen Freunden schreiben kann.iese Abwechselung bräuchte man wenn man viel aleine unterwegs ist. :d

  • Am 31. Dezember 2008 um 07:16 von Hölzl Robert

    Ich könnte das gute Stück beruflich und privat sehr oft nutzen da ich in ganz Europa unterwegs bin.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *