Digital Photo Watch: Familienfotos am Handgelenk

Digital Photo Watch von Brookstone (Foto: brookstone.com)Bevor wir alle mit Handys herumgelaufen sind, waren wir noch auf die Armbanduhr als Zeitgeber angewiesen. Nachdem die Uhren dann für lange Zeit in der Versenkung verschwunden waren, erobern sie sich mittlerweile langsam aber sicher ihren Platz an unseren Handgelenken zurück. Das schaffen sie durch immer mehr integrierte Technik.

Es gibt heute Uhren mit eingebautem Handy, Videoplayer oder sogar Fernseher. Allerdings kosten sie meistens ein kleines Vermögen. Die Digital Photo Watch von Brookstone ist da anders: Sie kostet „nur“ 100 Dollar. Zwar kann sie dafür auch keine Videos abspielen, aber das ist auf derart winzigen Displays ohnehin sinnlos. Stattdessen speichert sie bis zu 60 Fotos, die sie einzeln oder als Slideshow auf ihrem integrierten Farbdisplay anzeigt. Dabei hat der Käufer die Wahl, ob er nur die Bilder sehen möchte oder ob die Digital Photo Watch eine digitale oder analoge Uhr über den Fotos einblenden soll.

Die Datenübertragung auf die Digital Photo Watch funktioniert mittels USB, ebenso wie das Aufladen ihres Akkus. Dieser hält voll gelanden etwa acht Stunden durch. Das Uhrengehäuse ist aus rostfreiem Stahl und das Armband aus Leder. Zur Auflösung des LC-Displays macht der Hersteller leider keine Angaben.  (pas / Foto: brookstone.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Uhr

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Digital Photo Watch: Familienfotos am Handgelenk

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *