Sony stellt winzige Hybrid-Brennstoffzelle vor

Obwohl sie sich noch im Prototyp-Stadium befindet, zeigt Sony mit seiner neuesten Hybrid-Brennstoffzelle, in welche Richtung sich die Batterien mobiler Geräte in den nächsten Jahren entwickeln werden.

Die Hybrid-Brennstoffzelle integriert Lithium-Polymer-Akku, Brennstoffzelle, Brennstoffpumpe und Kontrollschaltkreis auf etwa 5,1 mal 3,1 Zentimetern und benutzt laut Tech-On Nikkei Methanol als Brennstoff. Die Eine winzige Pumpe reguliert die Brennstoffzufuhr entsprechend dem Stromverbrauch des Geräts.

Laut dem japanischen Hersteller reichen 10 Milliliter Methanol für 14 Stunden TV-Genuss auf Mobiltelefonen (1seg-Standard) aus – ziemlich beeindruckend für so eine kleine Brennstoffzelle. 1seg ist eine in Japan genutzte digitale Audio-Video-Sendetechnologie für mobile Geräte wie Handys oder Playstation Portable.

Aber wenn man bedenkt, wie langsam Geräte mit Brennstoffzellen in den Markt sickern, wird es wohl noch ein gute Weile dauern, bis Sonys Hybrid-Brennstoffzelle ihre Markteinführung erlebt. (gst / Tech-On Nikkei via Crave Asia)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Akku

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt winzige Hybrid-Brennstoffzelle vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *