Samsung zeigt Notebook-Prototyp mit OLED-Display

Samsung OLED-NotebookDas Bild dieses superdünnen OLED-Laptop-Prototyps von Samsung wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet. Wie dünn und leicht ist es genau? Ist das ein Touch-Display, oder sind das superflache echte Tasten? Wo ist das Mauspad? Was ist das für ein Panel hinter dem Panel? Und die Wichtigste: Wann bekommen wir eins?

Laut einer Übersetzung von der koreanischen Homepage integriert das gute Stück ein AMOLED als Display. AMOLED steht für Active Matrix Organic Light-Emitting Diode. Der Prototyp wurde für den diese Woche in Los Angeles stattfindenden Kongress der Society for Information Displays entwickelt.

Laut Samsung ist das oben gezeigte OLED 12,1 Zoll groß und löst 1280 mal 768 Pixel auf. Vielleicht können wir nächste Woche mehr Infos bieten, wenn Display-Wissenschaftler, -Ingenieure und -Hersteller in LA zusammengekommen sind. Wann der OLED-Prototyp produktionsreif ist, bleibt unklar. Hier kann man nur auf Samsungs Ansage verweisen, dass der koreanische Hersteller 2009 mit dem Verkauf von Fernsehern, Monitoren und Notebooks mit OLED-Technik beginnen will. (gst / Quelle: Crave, Engadget, und Samsung, Bild: Samsung)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung zeigt Notebook-Prototyp mit OLED-Display

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *