DIY MP3 Alarm Clock: Retro-Wecker mit USB-Anschluss

DIY MP3 Alarm Clock von ThinkGeek (Foto: thinkgeek.com)Aufwachen nervt total! In der einen Minute schwebt man noch in schönen Traumwelten, in denen ein Gedanke ausreicht, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Oder wo schlanke Mädels in Bikinis um einen herumtanzen, während man im Sand an einem traumhaften Karibikstrand liegt… Ein paar Sekunden später zerplatzt die Traumblase, und alles, was bleibt, ist der Anblick der Zimmerdecke und ein nervenaufreibender Weckton.

Von DIY gibt es jetzt einen Wachmacher, der einem das Aufwachen zwar nicht erspart, es aber wenigstens angenehmer gestaltet. Bei der DIY MP3 Alarm Clock handelt es sich um einen Wecker im Retro-Design. Allerdings ist nur das Design Retro, und nicht der Weckton: Statt Gebimmel spielt er MP3-Dateien ab, die der zu Weckende selbst auf den Wecker laden kann. Dafür kommt die MP3 Alarm Clock mit einem auf der Rückseite verstecktem USB-Kabel. Die Maximallänge eigener Wecktöne beträgt 45 Sekunden. Auch vorgefertigte Alarmtöne wie Vogelstimmen oder Wasserrauschen befinden sich im Auslieferungszustand auf dem Gerät.

Das Einstellen der Weckzeit funktioniert mittels USB-Verbindung und einer mitgelieferten Software. Seinen Strom bezieht die MP3 Alarm Clock aus drei AA-Batterien. Wer also 20 Dollar ausgibt und den Retro-Wecker bei ThinkGeek bestellt, kann zwar nicht die Mädels, aber zumindest die karibischen Klänge aus seinem Traum in die Realität retten. (pas / Foto: thinkgeek.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: MP3, Uhr

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DIY MP3 Alarm Clock: Retro-Wecker mit USB-Anschluss

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *