Mark of Fitness MF-180: könnte glatt Euer Leben retten

Tragbare Überwachungseinheiten für Vitalwerte haben in den letzten Jahren einen enormen Schub erfahren und sicherlich schon den einen oder anderen überambitionierten Sportler von des Todes Schippe hüpfen lassen, weil sie sich mit dringenden Überlastungsmeldungen bemerkbar machten.

Aber da es offensichtlich unbequem ist, so ein Teil beim Sport um die Brust zu tragen, probieren sich Hersteller an immer neuen Positionen aus. Manchmal sogar so weit vom Herzen entfernt wie nur möglich – an den Extremitäten.

Der rund 44 Euro (68 Dollar) teure Mark of Fitness MF-180 ist ein solches Beispiel: Er überwacht die Vitalfunktionen nämlich an der Fingerspitze. Er misst laut Red Ferret nicht nur die Herzfrequenz, sondern zeigt auf seinem integrierten LCD-Bildschirm auch Ziele, verbrannte Kalorien und Erholungsraten an.

All das ist in eine Art Handschuh integriert, um die Stelle zu fixieren und den Bedarf an verschiedenen einzelnen und in Taschen herumgeschleppten Gadgets zu eliminieren. Es wird als „funkfrei“ verkauft – Ihr müsst also keine Angst haben, dass das Teil auf einmal Eure Laufbandgeschwindigkeit verdoppelt, nur weil irgendjemand eine Mikrowelle anwirft. (gst / Crave)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mark of Fitness MF-180: könnte glatt Euer Leben retten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *