InFocus Work Big X10: 1080p-Beamer für (relativ) wenig Geld

Könnt Ihr Euch noch an den guten alten InFocus X1 erinnern, der Heimkino-Fans mit einer Kombination aus brillanter Bilddarstellung, exzellenter Konnektivität und Erschwinglichkeit begeisterte?

Nach etlichen Versuchen mit im Hochpreis-Segment platzierten 1080p-Lichtkanonen der Play-Big-Serie kehrt der amerikanische Hersteller mit dem im Web ab 1499 Euro gehandelten Full-HD-Beamer Work Big X10 nun wieder zu seinen Wurzeln zurück. Wie der Name „Work Big“ schon sagt, ist der X10 – wie damals auch der X1 – eigentlich für einen „produktiven“ Einsatz gedacht. Nur: Wen stört das schon…?

Zu diesem Preis müsst Ihr Euch mit dem Texas-Instruments-DLP DarkChip 1 arrangieren, der immerhin für einen respektablen dynamischen Kontrast von 7500:1 sorgt. Er erreicht eine Lichtstärke von 1200 ANSI Lumen und integriert ein 7-Segment-Farbrad, das knapp über eine Milliarde Farben darstellen kann.

Der X10 verfügt übrigens über das gleiche abgerundete und schicke Gehäuse wie seine Verwandten aus der Play-Big-Fraktion und bietet außerdem die professionelle ISF-Kalibierungsoption (ISF 3C).

In Hinblick auf Videoeingänge dürftet Ihr ebenfalls kaum was vermissen. Der X10 ist dank seiner 1080p24-HDMI-1.3- und Komponenteneingänge ähnlich vielseitig wie seine großen Brüder, wenn es um das Handling von Videoeingangssignalen geht. Für den Fall, dass Ihr es absolut nicht erwarten könnt, den X10 in Aktion zu sehen, packt InFocus sogar ein zwei Meter langes HDMI-Kabel in den Karton. (gst / Quelle: Crave Asia)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu InFocus Work Big X10: 1080p-Beamer für (relativ) wenig Geld

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *