EFiX USB V1: nicht geknacktes Mac OS X für normale PCs

EFiX USB V1 (Foto: efi-x.com) Müsst Ihr auch mit einem Windows-PC arbeiten, obwohl Ihr viel lieber an einen der schönen Apple-Rechner der Kollegen aus der Grafikabteilung hättet? Wenn ja, gibt es mehrere Möglichkeiten: Die erste ist, selbst einen Rechner bei Apple zu bestellen. Allerdings kostet ein 24-Zoll-iMac rund 1600 Euro. Für dieses Geld bekommen Kaufinteressenten schon einen einwöchigen Urlaub auf den Cayman-Inseln in der Karibik. Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine gehackte Version von OS X auf seinem PC zu installieren. Das ist aber was für Bastler und klappt nicht immer.

Eine neue Lösung ist der USB-Dongle EFiX USB V1. Er gaukelt einen Apple-Computer vor und ermöglicht dadurch die OS-X-Installation von einer Original-Apple-CD. Dadurch funktionieren im Gegensatz zu gehackten Versionen auch die Systemupdates von Apple. Der Dongle verfügt über einen integrierten interaktiven Bootsektor, der dem Nutzer eine Boot-Auswahl bereitstellt. Über ihn funktioniert auch die Installation von der Original-CD. Allerdings läuft Mac OS X trotzdem nicht auf jedem Rechner. Der Hersteller von EFiX bietet auf seiner Homepage eine Liste kompatibler Hardware an.

Wer dort die Komponenten seines eigenen Rechners findet, muss lediglich eine Apple-CD und den Dongle bestellen, und schon kann er selbst Mac OS X nutzen und endlich das nervige Windows von der Platte verbannen. Das einzige Problem besteht im Moment noch darin, dass bis jetzt nur ein bulgarischer Händler den Dongle verkauft. Das wird sich in Zukunft aber sicher ändern. (pas / Foto: efi-x.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EFiX USB V1: nicht geknacktes Mac OS X für normale PCs

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *