Car Camera Voyager Pro with GPS Logger: Autofahren mit Videobeweis

Car Camera Voyager Pro with GPS Logger (Foto: brickhousesecurity.com)Besonders Fahrer von offensichtlich leistungsschwachen Autos kennen das Problem: Kaum setzt man zum Überholen an, gibt der Vordermann kräftig Gas. Allerdings ist das nicht nur gefährlich, sondern auch illegal. Macht man die betreffende Person dann durch kurzes Aufblitzen der Lichthupe darauf aufmerksam, hält diese nur den Mittelfinger in die Luft. Leider sitzt genau in solchen Momenten natürlich wieder kein Beifahrer neben einem – eine Anzeige wäre also sinnlos.

Allerdings gibt es jetzt ein Gadget, das Abhilfe schafft: die Car Camera Voyager Pro with GPS Logger von Brickhouse Security. Dabei handelt es sich um eine kleine Kamera mit GPS-Empfänger, G-Kraft-Sensor und SD-Kartenslot für die Datenaufzeichnung. Der Fahrer befestigt das Gerät einfach vor Fahrtantritt innen an der Windschutzscheibe seines Fahrzeuges. Für die Stormversorgung muss er dann noch einen Zigarettenanzünder-Adapter einstecken. Danach zeichnet das Gerät entweder per Knopfdruck, oder automatisch bei Beschleunigungen, Bremsungen oder Einschlägen ein Video auf. Dabei unterstützt die Kamera Auflösungen von 320 x 240 Pixeln bis 1280 x 960 Pixeln.

Für die Auswertung der aufgezeichneten Daten liefert der Hersteller eine Software mit, die Video- und GPS-Signal zusammenführt. Zusätzlich zeigt sie die gefahrene Route neben dem Video in Google Maps an.

Wer dann wieder Probleme mit unverschämten Autofahrern hat, kann vor Gericht direkt seinen Videobeweis vorführen. Auch nach einem Unfall können die aufgenommenen Daten auf der SD-Karte Gold wert sein. Dementsprechend relativiert sich dann auch der recht satte Kaufpreis von rund 450 Dollar. (pas / Foto: brickhousesecurity.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Car Camera Voyager Pro with GPS Logger: Autofahren mit Videobeweis

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *