Duracell DayLite: superhelle elektrische Fackel

Duracell hat heute eine Reihe neuer Taschenlampen mit superhellen LEDs vorgestellt, die auf den griffigen Namen „DayLite“ hören. Die Produktreihe besteht aus drei Modellen: zwei 80-Lumen-Modellen (je ein Modell für AA- und AAA-Batterien) für 25 Dollar (rund 17 Euro) und einem doppelt so leuchtstarken Modell für 35 Dollar (knapp 24 Euro), das mit CR123-Batterien betrieben wird. Alle drei Lampen enthalten – wie könnte es anders sein – Duracell-Batterien.

Das hintere Ende aller drei Lampen hat eine kupferfarbene Batterieabdeckung, die an das Design der Duracell-Batterien erinnern soll. Unsere Kollegen von CNET hatten das AA-Modell für etliche Wochen vorab im Praxistest und zeigten sich rundum zufrieden mit der „elektrischen Fackel“. Laut Duracell soll das „TrueBeam“-Design der Lampen fast 100 Prozent des LED-Lichts reflektieren und fokussieren. Der Tester John P. Falcone meinte zwar, dass er das nicht austesten könne, aber die Lampe sei zweifellos die hellste Taschenlampe, die er je in den Fingern gehabt habe.

Duracells Behauptung, dass der Leuchtkegel frei von jeglichen dunklen Bereichen sei, die ein typisches Merkmal von Glühlampen seien, ist John zufolge vollauf richtig: Die DayLite erzeugt einen soliden, durchgängig durchleuchteten Leuchtkegel. Sie soll außerdem klasse in der Hand liegen und hat wohl auch einige Abstürze auf einen von dünnem Teppich überzogenen Betonfußboden locker-flockig und ohne jegliche Beeinträchtigung überstanden.

Mit einer MagLite konnte der Tester die in China gefertigte DayLite aber nicht vergleichen, da er keine passendes LED-Modell des amerikanischen Herstellers zur Hand hatte. Allerdings hat sich die MagLite über die Jahre hinweg eine solide Reputation aufgebaut und ist mit 20 Dollar (etwa 13,65 Euro) etwa billiger als die DayLite .

Was Ihr letztlich bevorzugt, soll mir an dieser Stelle egal sein. Ich weiß nur, dass ich mich demnächst nach einer guten LED-Lampe umsehen werde – gut möglich, dass es die DayLite wird. Denn ich habe am Wochenende beim Zelten wieder einmal die wunderbare Erfahrung gemacht, bei einer Nachtwanderung mit meinem Sohnemann mit einer popeligen Glühlampen-Funzel samt halbleeren Batterien durch den nächtlichen, nassen Wald zu stapfen. Und das macht einfach keinen Spaß. More Power! (gst / Duracell via Crave)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, LED

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Duracell DayLite: superhelle elektrische Fackel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *