Toaster für den 5,25-Zoll-Schacht sorgt für heiße Snacks in wilden Nächten

5.25 Inch Bay Toaster von CrazyPC (Foto: crazypc.com)Besonders Gamer, die nachts – in ein Spiel vertieft -stundenlang vor ihrem PC sitzen, kennen das bestimmt: Irgendwann kommt der Hunger. Doch was tun, wenn es aufgrund rasanter Multiplayer-Action einfach nicht möglich ist, schnell in die Küche zu gehen und sich einen warmen Snack zu machen?

Da sogar schon mal jemand während des Spielens verstorben ist, hat sich der Onlinehändler CrazyPC nun etwas einfallen lassen. Er bietet ein Gerät an, das in einen 5,25-Zoll-Laufwerksschacht passt und für warmes Essen sorgt. Der 5.25 Inch Bay Toaster hat die Form eines CD-Laufwerks, spuckt aber statt cooler Plastikscheiben heiße Toastscheiben aus. Seinen Strom bezieht er wie ein normales Laufwerk über den 4-Pin-Molex-Stromstecker. Die Steuerung des Toasters funktioniert über die USB-Schnittstelle und eine Software für Windows. Hungrige PC-Fans können mit ihrer Hilfe sogar Toastzeit und -hitze genau regeln. Damit der Rechner nach ausgiebigen Fressgelagen nicht völlig mit Bröseln voll ist, verfügt das Gerät über einen Krümel-Fänger.

Der 5.25 Inch Bay Toaster kostet rund 30 Dollar. In naher Zukunft soll es auch Treiber für Mac OS geben. So sind auch übermotivierte Grafiker bald sicher vor dem Hungertod. Als nächstes sollte CrazyPC aber vielleicht an einem Gerät arbeiten, das auch Getränke bereitstellt. Andernfalls ist der Mund nach ein paar Toasts so trocken, dass einem der Weg in die Küche doch nicht erspart bleibt. (pas / Foto: crazypc.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Gadget, Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Toaster für den 5,25-Zoll-Schacht sorgt für heiße Snacks in wilden Nächten

  • Am 20. August 2008 um 10:10 von Stormy

    Wo kommt denn das Toast her ? .. das einzige was „gut“ man spart sich den 2. weg in die Küche nachdem das Toast fertig ist. Oder man erspart sich die kalten meist harten scheiben die nach 1 Stunde vergessen im Toaster liegen wenn man den weg in die Küche kein 2. mal gechafft hat :-)

    Stormy

  • Am 21. August 2008 um 16:16 von flepri

    Eine Getränkehalterung gibts doch schon – Fachleute nennen das ‚CD-ROM-Laufwerk‘ xD

    Aber ich denk da kommt man günstiger, wenn man den Toaster neben den Rechner stellt (oder die Nummer vom Pizzalieferanten ans Handy klebt)

    ist aber eine witzige Idee

    °v°

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *