Samsung VP-MX20: packt 16 Stunden Filmaufnahmen auf eine SD-Karte

Samsung stellt mit dem winzigen Speicherkarten-Camcorder VP-MX20 den Nachfolger des altbekannten VP-MX10 auf der 2008er IFA vor. Der Clou: Er soll bis zu 16 Stunden Videomaterial auf eine SD-Karte packen können. Wie groß die für diese Angabe benutzte Karte allerdings ist, war im Vorfeld noch nicht herauszubekommen. Sollte Samsung wie beim Vorgänger eine 4-GByte-SDHC-Karte beilegen und sich darauf beziehen, wäre die Aufnahmedauer in der Tat enorm. Aber das werdet Ihr ja an Samsungs IFA-Stand sehen…

Standbilder kann der mit einem hochwertigen Schneider-Kreuznach-Objektiv und optischem 34fach-Zoom ausgestattet Kleine natürlich auch schießen. Mit einer ausgewachsenen Digicam ist diese Funktion aber nicht zu vergleichen.

Die in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Blau angebotene IFA-Neuheit soll aber nicht nur lange aufnehmen können, sondern will Euch auch mit erweiterten Multimedia-Funktionen beeindrucken. So bietet der VP-MX20 unter anderem einen Aufnahmemodus, der Videos speziell für Video-Webseiten wie YouTube oder für Medien-Player optimiert. (gst / Quelle: Samsung / IFA-Standinfo: Halle 20, Stand 101)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung VP-MX20: packt 16 Stunden Filmaufnahmen auf eine SD-Karte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *