Panasonic HDC-SD100 & HDC-HS100: Drei HD-Video-Sensoren sehen mehr

Wenn Ihr Fans hoch auflösenden Videos seid, dann solltet Ihr dem Panasonic-Stand in Halle 5.2 einen Besuch abstatten. Dort könnt Ihr zwei neue Full-HD-Camcorder namens HDC-SD100 und HDC-HS100 bewundern, die als weltweit erste mit einem 3MOS-Aufnahmesystem filmen.

Da ich mit meinen spontan erwachten telepathischen Fähigkeiten jetzt schon das mentale „Häh?“ in Euren Köpfen hören kann, hierzu eine kurze Erklärung: Das 3MOS-Aufnahmesystem nutzt laut Panasonic drei separate Sensoren, um die Primärfarben Rot, Grün und Blau getrennt zu verarbeiten. Es soll so deutlich natürlichere Farben als 1-Chip-Kamerasysteme erzielen. Die lichtempfindliche Fläche jedes MOS-Sensors soll etwa doppelt so groß wie die eines konventionellen CCD-Sensor sein, wovon vor allem Aufnahmen unter ungünstigen Lichtbedingungen profitieren.

Sowohl der HDC-SD100 als auch der HDC-HS100 filmen im AVCHD-Format mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Beide integrieren ein Leica-Objektiv mit 12fachem optischem Zoom und einem manuellen Einstellring, mit dem „…Videofilmer ihre Aufnahmen jetzt noch einfacher mit einer eigenen, kreativen Handschrift gestalten…“ (O-Ton Panasonic) können.

Der SD100 speichert Filmmaterial auf SDHC- oder SD-Karten, die Aufnahmelänge ist demnach durch die Kapazität der Speicherkarte begrenzt. Der HS100 integriert zusätzlich eine 60 Gigabyte fassende Festplatte als internes Speichermedium an. Der aufgenommen Ton soll dank eines 5.1-Kanal-Soundsystems mit fünf separaten Mikrofonen lebensecht und „filmreif“ sein. Nun ja. (gst / Quelle: Panasonic / IFA-Standinfo: Halle 5.2, Stand 101)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: AVCHD, Camcorder, IFA

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic HDC-SD100 & HDC-HS100: Drei HD-Video-Sensoren sehen mehr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *