Liebherr SBSes 7273: Die Eiszentrale in der Tür

Aaah… Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als abends vor dem Feuer zu sitzen und einen selbstgemachten Mochito zu genießen. Hatte ich letztens bei Freunden im Garten, war fein. Das Problem: Wir mussten unser Crush-Ice von der Tankstelle holen.

Mit dem neuen Side-by-Side-Kühlschrank SBSes 7273 von Liebherr hätten wir uns diesen Weg (und die nicht unerheblichen Tankstellenkosten) sparen können. Denn er sorgt stets für „kristallfrische Eiswürfel“ (O-Ton Liebherr). Er integriert in der linken Tür ein so genanntes IceCenter, das auf Wunsch jederzeit Eiswürfel, Crushed-Ice und Kaltwasser liefert. Das Wasser dafür kommt aus einem im Kühlteil installierten Wasserbehälter. Die hohe Qualität dieses Wassers soll selbst dann gewährleistet bleiben, wenn über längere Zeit kein Kaltwasser entnommen wird.

Alle Funktionen der aus Edelstahl gefertigten und 185,2 x 121 x 63 cm großen Kühl-Gefrierkombination sollen sich zentral über das in der Tür integrierte LC-Display mit SoftTouch-Elektronik steuern lassen. Der Liebherr-Kühler bietet im Kühlteil einen Nutzinhalt von 335 Litern und im Gefrierteil einen von 237 Litern und kann mit drei regelbaren Kältekreisläufen zuverlässig unterschiedliche Kältezonen aufbauen. Laut Liebherr weist er die Energieffizinezklasse A+/A+ auf und soll mit seinen zwei Kompressoren im Jahr rund 460 kWh Strom verbrauchen. (gst / Quelle: Liebherr Hausgeräte GmbH / IFA-Standinfo: Halle 2.1, Stand 201)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Liebherr SBSes 7273: Die Eiszentrale in der Tür

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *