Sony BDP-S350, BDP-S550 & BDP-S5000ES: Offensive in Blau

Sony präsentiert auf der Berliner IFA mit den Modellen BDP-S350 und BDP-S550 zwei neue Blu-ray-Disc-Player, die die Nachfolge der Modelle BDP-S300 und BDP-S500 antreten sollen. Die beiden Player bieten laut Hersteller innovative Features, ein kompaktes Design und ein Optimum an Bedienkomfort. Außerdem zeigt Sony das aktuelle Flaggschiff seiner Blu-ray-Player, den BDP-S5000ES.

Sowohl der BDP-S350 als auch der BDP-S550 unterstützen das Blu-ray Profile 2.0 und sind somit BD-Live-fähig. Dadurch können sie nicht nur Bild-im-Bild wiedergeben, sondern auch über das Internet auf interaktives Bonusmaterial zugreifen. Der BDP-S350 ist für BD-Live vorbereitet und kann ab Oktober mit einem Firmware-Update auf BD-Live umgestellt werden. Der BDP-S550 beherrscht BD-Live bereits ab Werk.

Beide Player bieten 24p -True-Cinema, BonusView, Precision Cinema HD Upscale, Precision Drive HD und ein Quick Start Modus. High-Definition-Audio gibt der BDP-S350 7.1-Kanal-Sound in höchster Qualität verlustfrei via HDMI an einen kompatiblen AV-Receiver weiter. Dolby TrueHD wird im Player decodiert und ebenfalls mittels HDMI übertragen. Der BDP-S550 verfügt über einen zusätzlichen Decoder für DTS-HD Master Audio sowie über einen hochwertigen analogen 7.1-Kanal-Ausgang für ältere AV-Receiver-Modelle.

Precision Cinema HD Upscale soll für ein deutlich verbessertes Hoch-Skalieren von DVD-Inhalten in SD-Qalität auf 1080p-Qualität für HD-Fernseher sorgen. Das Precision-Drive-HD-Laufwerk sichert ein fehlerfreies Abspielen der Blu-ray-Disc, indem es die Rotation der eingelegten Scheibe analysiert und eine eventuelle Unwucht durch eine Korrektur in drei Bewegungsrichtungen ausgleicht.

Beim BDP-S5000ES ist der Name Programm: „ES“ steht für „Elevated Standard“ und soll Sonys hochwertigste Modelle kennzeichnen. Beim BDP-S5000ES kommen neue 14-Bit-Video-Prozess-Technologien wie „HD Reality Enhancer“ und „Super Bit Mapping“ zum Einsatz, die laut Hersteller für eine selektive Detailschärfung und reiche Farbdarstellung sowie für eine Optimierung des Ausgangsmaterials sorgen. Die analoge Ausgabe soll dank des integrierten 14-Bit/297-MHz-Digital/Analog-Konverters (DAC) ebenfalls überragend sein.

Der Player decodiert alle HD-Tonformate wie Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio mit 7.1-Kanal-Ausgabe und unterstützt auch die Bitstream-Audio-Ausgabe der Formate zur Decodierung in einem externen Receiver.

24p True Cinema sorgt für die perfekte Reproduktion eines Filmes von Blu-ray Disc. Precision Cinema HD Upscale für hochwertige DVD-Wiedergabe und das Precision-Drive-HD-Laufwerk sind ebenfalls an Bord.

Der BDP-S5000ES verfügt außerdem über eine extrem stabiles Gehäuse für nahezu vibrationslosen und lautlosen Betrieb, integriert einen Netzwerkanschluss, beherrscht BD-Live und ist für künftige Firmware-Updates für alle derzeit in Entwicklung befindlichen Features und Funktionen vorbereitet. (gst / Quelle: Sony / IFA-Standinfo: Halle 4.2, Stand 101)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Blu-ray, HDMI, IFA

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony BDP-S350, BDP-S550 & BDP-S5000ES: Offensive in Blau

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *