Sony VAIO FW-Serie: Notebooks mit integriertem Blu-ray-Laufwerk

Sonys neue VAIO-Notebooks der FW-Serie sollen Entertainment vom Feinsten bieten. Angesichts des Highlights – einem integrierten Blu-ray-Laufwerk bei den meisten Modellen – nimmt man das den auf Intels neuer Centrino2-Plattform basierenden Notebooks ohne weiteres ab.

Die FW-Serie soll Euch Notebooks bieten, die sich ideal zur Wiedergabe und Bearbeitung von High-Definition-Inhalten eignen. Sie sind mit einem 16,4-zölligen Display ausgestattet, mit dem die Wiedergabe von Blockbustern mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten im echten 16:9-Kinoformat besonders viel Laune machen soll. Die High-End-Modelle der Serie setzen zudem auf eine doppelte Hintergrundbeleuchtung, die für ein erstklassiges Kontrastverhältnis und enorme Helligkeit bei hundertprozentiger Farbtreue des Displays sorgen soll.

Für echten Kino-Sound setzt Sony bei den neuen Modellen auf die Dolby-Sound-Room-Technologie, die einen virtuellen Raumklang über Kopfhörer ermöglicht. Fast alle Modelle verfügen über Blu-ray Laufwerke oder -Brenner und eine HDMI-Schnittstelle zur verlustfreien Übertragung von 1080p-Bildsignalen und 7.1-Sound.

Neben Adobe Photoshop Elements und Adobe Premiere Elements ist auf dem Notebook exklusive Multimedia-Software von Sony installiert, die Bearbeitung und Nutzung von High-Definition-Medieninhalten besonders einfach machen soll. „VAIO Movie Story“ ermöglicht beispielsweise die Erstellung von eigenen Videos in nur drei Schritten, die mit „Click to Disc“ sofort auf Blu-ray-Disc gebrannt werden können.

Sony zeigt auf der 2008er IFA unter anderem noch die ebenfalls mit einem Blu-ray-Player ausgestattete Playstation 3 sowie neue Blu-ray-Player. (gst / Quelle: Sony / IFA-Standinfo: Halle 4.2, Stand 101)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony VAIO FW-Serie: Notebooks mit integriertem Blu-ray-Laufwerk

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *