Bosch EcoLogixx 7: Clevere Technik bricht alle Öko-Rekorde

Mit „sanfter, leiser, sparsamer“ orientiert sich Bosch im Olympischen Jahr sportlich am klassischen Leichtathletik-Sologan „höher, schneller, weiter“. Denn mit dem Wärmepumpentrockner EcoLogixx 7 will Bosch einen rekordverdächtiges Gerät mit zukunftsweisender Wärmetauschertechnologie am Start haben.

USB- oder Netzwerkanschluss gibt es zwar nicht, aber dennoch gibt es einige heiße Technikdetails. So soll das Gerät das gesamte Wäschespektrum mit maximalem Komfort, Faser- und Knitterschutz so energieeffizient wie ein lauer Sommerwind trocknen – das freut Frau, Freundin oder Mutter. Das sparsame ActiveAir-System von Bosch arbeite so ökonomisch, dass der neue Trockner jede Energie-Klassifizierung sprengt: Sein Verbrauch liegt laut Hersteller 40 Prozent unter dem Vergleichswert der Energieeffizienzklasse A.

Der ActiveAir-Wärmetauscher nutzt vorhandene Hitzekapazitäten und kommt so ohne ständiges Nachheizen aus. Die Verbrauchswerte im laufenden Betrieb sollen bei unter zwei Kilowattstunden liegen – das freut widerum den Herrn des Hauses. So bleibt mehr Headroom für die IT-Technik im Keller. (gst / Quelle: Robert Bosch Hausgeräte GmbH / IFA-Standinfo: Halle 7.1 C, Stand 101)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Haushalt, IFA

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bosch EcoLogixx 7: Clevere Technik bricht alle Öko-Rekorde

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *