Mitsubishi HC7000: Full-HD-Heimkino bei flüsterleisen 17 dB

Mitsubishi Electric stellte auf der IFA 2008 mit dem HC7000 das Spitzenmodell seiner LCD-Heimkino-Projektoren vor. Mit 3490 Euro ist dieser Full-HD-Beamer zwar nicht wirklich ein Schnäppchen, aber wer Wert auf Qualität legt, sollte dem tiefschwarzen Schmuckstück dennoch einen Blick gönnen.

Zum einen bietet er als Full-HD-Beamer eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkte. Gut, das schaffen etliche Beamer. Bemerkenswert ist allerdings sein Kontratsverhältnis von – laut Herstellerangabe – 72.000:1. Das soll durch die neu entwickelte „Diamond Black Iris“ mit ihrer extrem niedrigen Reaktionszeit ermöglichen. Und selbst herkömmliche DVDs sollen dank der weiterentwickelten HQV-Technologie hervorragende Ergebnisse liefern.

Die Bildqualität ist im Heimkino zwar das wichtigste, aber nicht das allein entscheidende Merkmal. Vor allem das Betriebsgeräusch fällt hier ins Gewicht – und da kann der HC7000 glänzen. Denn im normalen Filmbetrieb arbeitet er, so Mitsubishi, mit 17 dB nahezu lautlos. Und schick sieht der organisch abgerundete HC7000 mit seiner tiefschwarzen Effektlackierung auch noch aus.

Der 7,5 kg schwere und 42,7 x 15,9 x 44,0 cm große Beamer bietet laut Hersteller anamorphe Einstellmodi und soll eine Lampenlebensdauer von 5.000 Stunden aufweisen. Neben dem HC7000 stellte Mitsubishi Electric auf der IFA außerdem die Full-HD-Projektoren HC6500 und HC5500 vor. (gst / Quelle: Mitsubishi Electric, Electronic Visual Systems / IFA-Standinfo: Halle 26, Stand 101)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Beamer, HDMI, IFA

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mitsubishi HC7000: Full-HD-Heimkino bei flüsterleisen 17 dB

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *