Professional Home Cinema SCR-12: Richtig (!) laute Lautsprecher

Die von L. Paul Hales designten Lautsprecher von Professional Home Cinema (PHC) sollen Konzert-Sound daheim reproduzieren. Sie besetzen eine Nische, die kein anderer Heimkinoanbieter auch nur ansatzweise anvisiert: PHC-Lautsprecher sind laut genug, um einen Live-Konzert-Mitschnitt mit originalem Lautstärkepegel wiederzugeben. Das ist ernst gemeint!

Schauen wir uns einfach mal den SCR-12 an, der mit 4000 Dollar zu Buche schlägt – das sind knapp 2900 Euro. Pro Stück, wohlgemerkt. Dieser mittelformatige „Screen Channel“-Lautsprecher bringt die Dynamik und unlimitierten Laustärkepegel eines kommerziellen Kino- oder Konzert-Systems in Euer Heimkino. Er benutzt digitale Signalbearbeitung (DSP), hoch auflösende Frequenzgangmodellierung und etliche andere technische Spielereien, um Euch über 130 Dezibel (!) um die Ohren zu hauen.

Nur zum Vergleich: Ein Verkehrsflugzeug erreicht in etwa 120 Dezibel, ein neben Euch startender Düsenjet hätte so 140 bis 150 Dezibel. Und bei 130 Dezibel spricht man im Allgemeinem von der „Schmerzschwelle“… Das ist also, naja, einfach verdammt laut.

Trotz der brachialen Leistung misst der SCR-12 „nur“ 61 x 38 x 30 cm. Bisschen groß für ein deutsches Wohnzimmer, aber manch einer hat sich ja wirklich ein Heimkino gebaut. Dort könnten solche Monster ihren Platz beispielsweise hinter einer mikro-perforierten Leinwand finden.

PHC-Lautsprecher sollten aber auch mit PHC-Verstärkern betrieben werden. Wenn Ihr jetzt wirklich mit dem Gedanken spielt, dort mal anzufragen: Ein komplettes 5.1-System beginnt (!) mit allem drum und dran bei etwa 30.000 Dollar – rund 21.550 Euro. Könnte schwierig werden, das an Stelle der neuen Familienkutsche im Familienrat durchzusetzen. Und selbst wenn das gelingt: Wer zum Geier hat die Räumlichkeiten, um wirklich 130 Dezibel aufzufahren?

Normale Wohnungen oder Häuser könnt Ihr vergessen, da stehen nach spätestens einer halben Stunde entweder ein Nachbars-Mob mit Lynch-Absichten oder die Jungs von der grünen (oder blauen) Fraktion wild klingelnd an der Haustür. Da kann man sich glücklich schätzen, wenn man ganz zufällig einen alten Bunker auf dem Gelände hat oder wie HdR-Weichei Frodo in einer Erdhöhle haust. Wie gesagt: Eher unwahrscheinlich. Aber: Muss das geil sein?!

PHC bietet jedenfalls eine komplette Palette von Lautsprechern, Subwoofern und Verstärkern für hohe Schalldrucklevel an. (Ein Tipp: Der SCR-12 ist NICHT der größte…) Die Homepage von Professional Home Cinema wird derzeit zwar überarbeitet, aber in ein paar Wochen könnt Ihr mal einen ausführlichen Blick drauf werfen und … träumen(gst / PHC via Crave)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Professional Home Cinema SCR-12: Richtig (!) laute Lautsprecher

  • Am 15. April 2011 um 01:04 von Udo

    Boxen
    Lieber Gott,
    bitte mach das mir so ne Box vom Himmel in den garten fällt !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *